Neujahr wie noch nie

Ungewöhnliche Zeiten bedingen ungewöhnliche Lösungen. 23 Jahre hat Alfred Eschwé das Neujahrkonzert des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich gestaltet und unzählige Konzerte dieser Serie in diversen Städten dirigiert und moderiert. Covid 19 hat dem beim diesjährigen Jahreswechsel einen Riegel vorgeschoben. Aber so leicht verzichtet man nicht auf liebgewordene Traditionen! Das geplante und bereits vorbereitete Programm wurde 2021 im Festspielhaus St. Pölten eben ohne Publikum und nur für TV-Kameras gespielt. Immerhin ein willkommener medialer Ersatz für alle im Lockdown Daheimgebliebenen.

Darüber hinaus wurde noch im letzten Jahr in weiser Voraussicht ein Neujahrsprogramm der Tonkünstler für CD eingespielt, die inzwischen veröffentlich werden konnte. Natürlich mit Alfred Eschwé am Pult des Orchesters und mit einem vielfältigen Programm, das neben Strauß, Lehár und Suppé auch Musik von Dvorák, Gounod, Elgar und Lumbye beinhaltet. Kostproben aus beiden Neujahrskonzerten können in den Audio-Files auf dieser Homepage nachgehört werden. Link